Salesforce Erfolgsgeschichten

Lernen Sie die CRM Lösungen unserer Kunden kennen

Erfahren Sie mehr über unsere Kundenprojekte

Wir begleiten unsere Kunden durch die digitale Transformation

Mit dem Ein­satz von Sales­force CRM eröff­nen sich Unternehmen divers­er Branchen neue Möglichkeit­en – nicht nur hin­sichtlich beste­hen­der Auf­gaben und Her­aus­forderun­gen der dig­i­tal­en Trans­for­ma­tion. Welche Möglichkeit­en das sein kön­nen, wie sich die Unternehmen neu aufgestellt haben und wie genau Sales­force Lösun­gen aus der Cloud dabei einge­set­zt wer­den kön­nen, erfahren Sie in den von uns zusam­mengestell­ten Sales­force Erfol­gs­geschicht­en.

Bild: Grundlach

So funktionieren CRM und Vertriebssteuerung aus der Cloud

Der mit­tel­ständis­che Ver­pack­ungsspezial­ist Gund­lach verknüpft Tra­di­tion mit Inno­va­tion. Um seinen strate­gis­chen Dreik­lang aus Wach­s­tum, Inter­na­tion­al­isierung und Dig­i­tal­isierung erfol­gre­ich umzuset­zen, nutzt das Unternehmen für die Ver­trieb­ss­teuerung Sales­force, ein Cus­tomer-Rela­tion­ship-Man­age­ment-Sys­tem (CRM) aus der Cloud. Erfahren Sie in unser­er Erfol­gs­geschichte mehr darüber, wie das Unternehmen mit Sales­force seinen strate­gis­chen Dreik­lang aus Wach­s­tum, Inter­na­tion­al­isierung und Dig­i­tal­isierung erfol­gre­ich umset­zt und dabei kon­se­quent seine Kun­den in den Mit­telpunkt stellt.

Gundlach-Logo

Gundlach Packaging Group

Die Gund­lach Pack­ag­ing Group ist der Zusam­men­schluss der drei Unternehmen Gund­lach Logo, Gund­lach Ver­pack­ung und Gund­lach Pack­ag­ing DMCC und gehört zum Geschäfts­bere­ich „Pack­ag­ing and Print­ing“ der Gund­lach Gruppe.

Die Unternehmensgruppe fer­tigt hochw­er­tige Faltschachteln, Rol­len­drucke, Ban­derolen, Shrink-Sleeves, Etiket­ten sowie Tee-Etiket­ten und ‑Umhül­lun­gen. Zu den Kun­den gehören unter anderem Kölln, Lip­ton, Nestlé und Teekanne. Bei der Gund­lach Pack­ag­ing Group sind rund 500 Mitar­beit­er beschäftigt.

Das Projekt auf einen Blick:

  • Sales­force Sales Cloud als zen­trale Plat­tform für Ver­trieb­smi­tar­beit­er inner­halb der Gund­lach Gruppe
  • Zugriff auf Kun­den- und Liefer­in­for­ma­tio­nen soll jed­erzeit und über­all möglich sein
  • Schaf­fung ein­er ein­heitlichen Sicht über Ver­trieb­sprozesse
  • Dig­i­tal­isierung der Ange­bot­sprozesse und automa­tisierte Ange­bot­ser­stel­lung mit­tels Sales­force CPQ
  • Chat­ter für Infor­ma­tion­saus­tausch inner­halb der Oppor­tu­ni­ties
  • Salesforce1 App für mobilen Zugriff auf alle Infor­ma­tio­nen
  • Völ­lige Trans­parenz über alle Kun­den­dat­en und ‑vorgänge
  • Deut­liche Beschle­u­ni­gung der Ange­bot­ser­stel­lung
  • Schnellere Reak­tion auf Kun­den­rück­fra­gen

Paul von Schubert „Die Dig­i­tal­isierung ist eine span­nende Zeit des Umbruchs, die wir nutzen wollen, um den Kun­den in den Mit­telpunkt zu stellen, den Nutzen für ihn zu erhöhen und enger an uns zu binden. Dazu hat auch die ver­trauensvolle Zusam­me­nar­beit mit unserem Part­ner com­s­e­lect beige­tra­gen.“

Paul von Schu­bert, Geschäfts­führer und Inhab­er – Gund­lach Gruppe

WeylChem Unternehmensgruppe

Das Frank­furter Unternehmen WeylChem pro­duziert Spezial­chemikalien für führende Chemie­un­ternehmen. Der Fokus liegt auf Syn­these­di­en­stleis­tun­gen für die Agrochemie‑, Kun­st­stoff- und Kos­metikin­dus­trie. Im Jahr 2017 erwirtschaftete WeylChem einen Umsatz von 640 Mil­lio­nen Euro und beschäftigt 1.970 Mitar­beit­er in Europa und den USA.

Das Ange­bot der WeylChem unterteilt sich in zwei Geschäfts­bere­iche: Fein­chemikalien und Con­sumer Care. WeylChem ist ein anerkan­nter Her­steller kun­den­spez­i­fis­ch­er Lösun­gen, der exk­lu­siv Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen nach Kun­den­wun­sch und deren Spez­i­fika­tion fer­tigt sowie langjähriger Liefer­ant im Bere­ich der Haus­reini­gung, HI&I und der Ten­side.

Bild: weylchem

WeylChem springt auf den Zug der Digitalisierung

Der Chemiespezial­ist WeylChem set­zt auf die Sales­force Sales Cloud – und steigert damit sowohl die Nähe zu seinen Kun­den als auch die Pro­duk­tiv­ität der Mitar­beit­er. WeylChem hat sich auch deshalb für das CRM-Sys­tem von Sales­force entsch­ieden, weil das Unternehmen mit dem Sys­tem prob­lem­los über Län­der­gren­zen hin­weg zusam­me­nar­beit­en kann. Über die Telekom und deren Part­ner com­s­e­lect bezieht der Chemiespezial­ist ein Kom­plettpaket aus Lizen­zen und Imple­men­tierung aus ein­er Hand.

Das Projekt auf einen Blick:

Die Auf­gabe:
WeylChem strebte eine Run­derneuerung der CRM-Infra­struk­tur an. Eine ein­heitliche CRM-Lösung sollte den Ver­trieb­smi­tar­beit­ern und den Fach­bere­ichen in der täglichen Arbeit als hil­fre­ich­es Werkzeug dienen und die Pro­duk­tiv­ität steigern. Die Lösung sollte sich zudem an das beste­hende ERP-Sys­tem von SAP anbinden lassen.

Die Lösung:
WeylChem erhielt eine ein­heitliche CRM-Plat­tform auf Basis von Sales­force für alle Fach­bere­iche. Über die Telekom und deren Part­ner com­s­e­lect bezieht der Chemiespezial­ist ein Kom­plettpaket aus Lizen­zen und Imple­men­tierung aus ein­er Hand. Sales­force bietet darüber hin­aus die nötige Funk­tion­al­ität, um wichtige ERP-Dat­en aus SAP, Anwen­dern und Fach­bere­ichen auch in Sales­force zur Nutzung zur Ver­fü­gung zu stellen. Damit set­zt WeylChem auf mod­erne Cloud-Infra­struk­turen, die höch­sten Daten­schutz­s­tan­dards entsprechen.

Die Vorteile:
WeylChem steigert durch eine opti­mierte Ver­trieb­ss­teuerung die Pro­duk­tiv­ität der Mitar­beit­er. Mit dem zen­tralen Kun­den­man­age­mentsys­tem für Ver­trieb und Ser­viceer­fas­sung min­imiert das Unternehmen Fehler. Dank der Lösung wurde die Zusam­me­nar­beit gestärkt und Arbeitsabläufe gestal­ten sich nun viel trans­par­enter. Die Lösung ließ sich dank Sales­force SAP Inte­gra­tion ohne großen Aufwand an das beste­hende ERP-Sys­tem von SAP anbinden.

Hector Ruiz „Wir wollen den Zug der Mod­ernisierung nicht ver­passen. Unsere Kun­den erwarten von uns, dass wir schnell und pro­fes­sionell auf ihre Anfra­gen reagieren. Die Branche ist zwar eher zurück­hal­tend, doch inzwis­chen ist der Trend in Rich­tung Automa­tisierung unüberse­hbar.“

Hec­tor Ruiz, New Busi­ness Devel­op­ment – WeylChem

Proxes_group_kundenprojekt

Tradition trifft Innovation — die ProXES Story

Besser­er Durch­blick im Ver­trieb und Ser­vice: Auf Basis ein­er vere­in­heitlicht­en CRM-Land­schaft schuf die ProX­ES Group eine dig­i­tale Plat­tform, von der alle Geschäfts­bere­iche stan­dortüber­greifend prof­i­tieren. Erfahren Sie, wie com­s­e­lect ProX­ES dabei unter­stützte, die weltweit führende CRM-Anwen­dung zu imple­men­tieren, um eine trans­par­ente Sicht auf sämtliche Aktiv­itäten im Ver­trieb und Ser­vice zu ermöglichen.

proxes-group-logo

ProXES Group

Die ProX­ES Group ist ein inter­na­tion­al führen­der Anbi­eter von Maschi­nen und Prozesslin­ien für die Lebens­mit­telin­dus­trie sowie im Bere­ich Phar­ma- und Health­care-Prozesstech­nik. Die Pro­duk­te des Unternehmens wer­den zur Her­stel­lung und Ver­ar­beitung flüs­siger und halb-flüs­siger Lebens­mit­tel sowie von Kos­meti­ka und Phar­maerzeug­nis­sen in vielfälti­gen Ver­fahren genutzt.

Die Dachge­sellschaft ProX­ES GmbH vere­int drei Mark­t­führer für Prozesstech­nolo­gie unter einem Dach und zählt zahlre­iche glob­al agierende Lebens­mit­tel- und Kon­sumgüterun­ternehmen zu ihren Kun­den. Zur ProX­ES Gruppe gehören Stephan Machin­ery, Fry­maKo­ru­ma AG und Ter­let.

Das Projekt auf einen Blick:

  • Die Her­aus­forderung: Glob­ale Vere­in­heitlichung und Trans­parenz von Ver­triebs- und Ser­vi­ce­prozessen auf der Sales­force Cus­tomer 360 Plat­form über sämtliche Pro­duk­tions- und Ver­trieb­s­stan­dorte hin­weg
  • Die Lösung: Imple­men­tierung ein­er abteilungs- und sys­temüber­greifend­en ein­heitlichen Plat­tform, um eine 360 Grad Sicht auf die Kun­den zu bekom­men und gle­ichzeit­ig interne Daten­si­los abzubauen
  • Die Vorge­hensweise: Sich­tung und Def­i­n­i­tion der Kom­mu­nika­tion­sprozesse im Claim-Man­age­ment und automa­tisierte Umset­zung in der Sales­force Sales Cloud, Ser­vice Cloud und Com­mu­ni­ty Cloud
  • Das Ergeb­nis: Sys­temhar­mon­isierung und 360° Blick­winkel auf kun­den­basierte Geschäft­sprozesse und sämtliche Facetten des Unternehmens
  • Field Ser­vice Reports, die mehr Trans­parenz in die Aktiv­itäten und Dien­stleis­tun­gen vor Ort beim Kun­den schaf­fen
  • Stan­dort­spez­i­fis­che Sales­force Schu­lun­gen der Mitar­beit­er und Anwen­der im Ver­trieb und Ser­vice

Salesforce-Produkte:

„Ein Riesen Plus in der Zusam­me­nar­beit mit com­s­e­lect war, unsere indi­vidu­ellen Vorstel­lun­gen aus der analo­gen Welt in die dig­i­tale Sales­force Sprache zu über­set­zen und die Prozesse entsprechend aufzubauen, sodass wir den Nutzen direkt am Kun­den sehen kön­nen. Was wir erhiel­ten war eine maßgeschnei­derte Umset­zung und Trans­ferierung von unseren Ideen nach Sales­force.“

Mar­co Schweiz­er, Man­ag­ing Direc­tor Group Cus­tomer Ser­vices – ProX­ES Group

Schoeller-Logo-

Schoeller Werk GmbH & Co. KG

Das Schoeller Werk ist einer der international führenden Hersteller von längsnahtgeschweißten Edelstahlrohren. Das 1827 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Hellenthal in der Eifel und beschäftigt über 1000 Mitarbeiter.

Die Produktpalette umfasst WIG- und lasergeschweißte Edelstahlrohre, nachgezogene Präzisionsrohre in geraden und angenäherten Standardlängen sowie gewickelte Rohre. Das richtungsweisende Unternehmen entwickelt seine Anlagentechnik und sein Produktprogramm entsprechend den Kundenwünschen und Marktanforderungen kontinuierlich weiter. Grundlage für die hohe Produktqualität ist der moderne, leistungsstarke Maschinenpark. Jährlich werden rund 100 Millionen Meter Edelstahlrohre hergestellt, die in den unterschiedlichsten Anwendungen im Automobil-, Industrie- und Energiesektor eingesetzt werden. 

Schoeller-Werk-Truck

Von Schnelligkeit und Flexibilität — Success Story mit dem Schoeller Werk 

Mit der Implementierung der Sales Cloud und unserer Salesforce Beratung haben wir innerhalb kürzester Zeit ein Erfolgsmodell geschaffen mit hervorragenden Ergebnissen. Eine gemeinsame Erfolgsstory in einer Zeit, in der „Schnelligkeit und Flexibilität“ immer wichtiger werden. Erfahren Sie, wie der führende Hersteller von längsnahtgeschweißten Edelstahlrohren es schafft, mithilfe der Einführung der Salesforce Sales Cloud seine Effizienz zu steigern.

Das Projekt auf einen Blick:

Ausgangslage

Wir unterstützen unseren Kunden bei der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen mit den Produkten Salesforce Sales Cloud und einer bidirektionalen MS Navision Dynamics Anbindung. Es ging vor allem darum, dass viele Prozesse bisher nicht automatisch erfasst, beziehungsweise in manuellen Insellösungen wie Excel abgebildet wurden.

Ziele

Zielsetzung war es, einen 360° Blick auf die Kunden zu erhalten und Vertriebsprozesse optimaler erfassen und steuern zu können. Informationen aus dem bestehendem ERP-System sollten auf einer zentralen, digitalen CRM-Plattform, idealerweise auch verbunden mit den Aktivitäten aus Vertrieb, gebündelt werden.

Ergebnis

Mit der Unterstützung von comselect erfasst das Schoeller Werk, seit der Einführung der Sales Cloud, jedes Angebot in den Opportunities und hat hierdurch eine deutliche Transparenz geschaffen und die strukturierte Nachverfolgung von Angeboten bereits etabliert. Die Mitarbeiter haben schnell die Vorteile des Systems erkannt und arbeiten intensiv mit den neuen Funktionalitäten. Zusätzlich hat das Schoeller Werk nun schneller Zugriff auf vertriebsrelevante KPIs und Auswertungen, die zuvor manuell ermittelt werden mussten und es dadurch nicht möglich war, schnell mit den daraus resultierenden Ergebnissen zu arbeiten. Des Weiteren können Aktivitäten und Kundenkommunikation zentral erfasst werden und somit ein effizienter und besserer Informationsaustausch ermöglicht werden. Prozesse wie das Lead- und Opportunitymanagement konnten zentralisiert in das CRM-System überführt werden. Sehr zentral hierbei ist die Unterstützung des Vertriebsteams in ihrer alltäglichen Arbeit und die Optimierung der Steuerung des Vertriebs. Durch die Einführung von Salesforce als vertriebsunterstützendes System können die Vertriebsmitarbeiter ihren Fokus noch stärker auf ihre Kunden und deren Betreuung legen.

Die Zusammenarbeit war über den gesamten Zeitraum der Salesforce-Einführung durchweg sehr gut strukturiert, professionell und zielführend. Wir konnten somit das neue CRM-System erfolgreich implementieren und dem Vertrieb ein multifunktionales Werkzeug zur Verfügung stellen. Unsere Erwartungen an das Projekt wurden vollkommen erfüllt

Benjamin Wienand, Vertriebsentwicklung & – Controlling Schoeller Werk GmbH & Co. KG

 

EHG-Header

Von Lockdowns und Kickstarts – Success Story mit der Erwin Hymer Group SE

Eine gemeinsame Erfolgsstory geprägt von „Lockdowns und Kickstarts“. 
Erfahren Sie, wie der führende Hersteller von Freizeitfahrzeugen, Reisemobilen und Wohnwagen auch in „Corona-Zeiten“ ohne Veranstaltungen und Messen seinen Leadkanal füllen und neue Umsätze generieren kann – und trotz der diesjährigen Messeabsagen drohende Absatzeinbrüche durch Digitalmarketing und Marketing Automation mit der Salesforce Marketing Cloud verhindert. 

salesforce referenzen - Erwin hymer Group EHG - comselect

Erwin Hymer Group

Menschen weltweit einzigartige Freizeit- und Mobilitätserlebnisse ermöglichen – das ist die Vision der Erwin Hymer Group (EHG). Als internationale Unternehmensgruppe vereint die EHG zahlreiche Caravan- und Reisemobilhersteller, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach.

Mit Leidenschaft und Know-how bringen rund 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Frankreich, Italien, dem Vereinigten Königreich und China wegweisende Innovationen hervor. Die Erwin Hymer Group ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von THOR Industries. 

Das Projekt auf einen Blick:

Ausgangslage

Wir unterstützen unseren Kunden bei der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen mit den Produkten Sales Cloud und Marketing Cloud. Nicht zuletzt geht es dabei um die Digitalisierung von Marketing Kampagnen und der Automatisierung von Vertriebsprozessen, um die Leadkosten zu senken und gleichzeitig Leads und Umsatz trotz Messeabsagen zu steigern und drohende Absatzeinbrüche durch Digitalmarketing und Marketing Automation mit der Salesforce Marketing Cloud zu verhindern.

Ziele

Zielsetzung war es, den drohenden Wegfall der Messeverkäufe alternativ durch digitale Neukundengewinnung unter Einbindung aller Marken, Vertriebsgesellschaften und Händler zu substituieren sowie die „Cost per Lead“ und „Cost per Sales“ durch die Umsetzung einer digitalen Leadgenerierungstrategie zu reduzieren. Zudem sollte mit dem Einsatz von Salesforce ein transparenter Single Source of Truth über alle Standorte, Marken, Vertriebsgesellschaften und Händler hinweg geschaffen werden.

Ergebnis

Termintreu und budgettreu: Multi-Brand Lösung mit der Integration von 11 Marken in 14 Ländern und 9 Sprachen in einem einheitlichen und zentralen Multi-Cloud System innerhalb von 3 Monaten. Mit der Unterstützung von comselect nimmt die Erwin Hymer Group eine Vorreiterrolle im Bereich Customer Centricity, Customer Experience und Customer Success in ihrer Branche ein. Ab sofort können sich Interessierte der Erwin Hymer Group Marken, online Ihr Wunschfahrzeug konfigurieren sowie Termine mit Händlern und Probefahrten vereinbaren. Die Abbildung der Endkundenverkäufe wird über ein zentrales Händlerportal koordiniert. Die Abwicklung der Kommunikation läuft dabei über individuelle Customer-Journeys, die den Kunden up-to-date zu seinen gewünschten Anfragen halten und an die entsprechenden Handelspartner weitergeleitet werden. In 6 Wochen konnten >4.000 qualifiziere Leads generiert werden, bei einer gleichzeitigen Reduktion der Leadkosten und „Cost per Sales“.

Es ist für uns immer noch ein Mirakel. Wir waren termintreu und budgettreu. Die Kernerkenntnis, die wir aus diesem gemeinsamen Projekt gezogen haben, ist sicherlich, dass sich die Investition in eine gemeinsame digitale Infrastruktur, die wir über alle Marken hinweg nutzen, relativ schnell rechnet.

Stefan von Terzi, Head of Marketing & Communications – Erwin Hymer Group SE

Sie haben Fragen?

Vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch mit uns!

Das können Sie von uns erwarten:

  • Erfahrene und zer­ti­fizierte Sales­force CRM Con­sul­tants
  • Langjährige Erfahrung im Bere­ich Cus­tomer Rela­tion­ship Man­age­ment & Mar­ket­ing Automa­tion
  • Hohe Fachkom­pe­tenz der Mitar­beit­er im Mar­ket­ing, Ver­trieb und Ser­vice
  • Schnelle und trans­par­ente Abwick­lung von Aufträ­gen
  • Pro­fes­sionell tech­nis­che Umset­zung und Kon­fig­u­ra­tion von Sales­force CRM
  • Daten­in­te­gra­tion und Date­nan­re­icherung
  • Kom­pe­tente Betreu­ung während des gesamten Prozess­es
  • Indi­vidu­elle Unter­stützung in der Erre­ichung von Unternehmen­szie­len
 

Nehmen Sie mit uns Kon­takt auf:

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf

Ich stehe Ihnen jed­erzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bernd Bittner - Sales Director Salesforce CRM Services - comselect

Bernd Bit­tner, Sales Direc­tor CRM Ser­vices
Tele­fon: 0621 / 76133 500
Email: info@comselect.de

Diese Website benutzt Cookies, welche für die Funktion und Darstellung notwendig sind. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.