Salesforce Shield

Salesforce Shield – die systemeigene Security Lösung

Salesforce Shield: Das Security-Werkzeug für alle, die mehr Sicherheit benötigen 

Salesforce-Shield-comselect

Sales­force Shield wurde als Reak­tion auf Bedenken geschaf­fen, dass Dat­en, die früher auf pri­vat­en Servern gespe­ichert waren, jet­zt in der Cloud gespe­ichert wer­den. Während Sales­force stets bewährte Vorge­hensweisen zur Ver­hin­derung von Daten­lecks in der Cloud beibehal­ten hat, ist Sales­force Shield nun der näch­ste Schritt, um bes­timmte branchen­spez­i­fis­che Com­­­­pli­ance-Vorschriften zu erfüllen, da es ein zusät­zlich­es Maß an Sicher­heit bietet.

Was Sales­force Shield ist und was Sales­force Shield kann, lesen Sie hier:

Was ist Salesforce Shield?

Sales­force Shield ist Teil der Sales­­­­force-Plat­t­­­form, eine Rei­he von inte­gri­erten Ser­vices, die nativ in der Sales­­­­force-Plat­t­­­form erstellt wur­den. Das Sicher­heits Tool bietet verbesserten Schutz, Überwachung und Auf­be­wahrung der in Sales­force gespe­icherten wichti­gen Dat­en. Mit Sales­force Shield kön­nen Kun­den beispiel­sweise sehen, wer was mit ver­traulichen Dat­en macht, den Zus­tand und Wert ihrer Dat­en bis zu zehn Jahre lang ken­nen und ver­trauliche Dat­en im Ruhezu­s­tand ver­schlüs­seln, ohne die Geschäfts­funk­tion­al­ität zu beein­trächti­gen. Sales­force Shield umfasst drei Kernser­vices: Plat­t­­­form-Ver­schlüs­selung, Ereig­­­­nis-Überwachung und Feld-Aktivierung­spro­­­­tokoll.

Welche Features hat Salesforce Shield?

Sales­force Shield teilt sich in drei Kernser­vices auf:

Plat­t­form-Ver­schlüs­selung
Die Ver­schlüs­selung schützt sen­si­ble Dat­en, die für nie­man­den zugänglich sein sollen. Die Plat­tfor­mver­schlüs­selung durch Sales­force Shield bietet Schutz für ver­trauliche Dat­en im Ruhezu­s­tand ohne Beein­träch­ti­gung der Funk­tion­al­ität. Diese Funk­tion ist nativ in Sales­force inte­gri­ert und erfordert eine ein­fache Ein­rich­tung. Mit der Plat­tfor­mver­schlüs­selung kön­nen eine Vielzahl von Stan­­dard- und benutzerdefinierten Feldern ver­schlüs­selt wer­den. Mit diesem Tool kön­nen PII‑, PHI‑, Finanz- und andere ver­trauliche Infor­ma­tio­nen geschützt wer­den.

Ereig­­nis-Überwachung
Die Ereig­­nis-Überwachung gibt Unternehmen Zugriff auf Ereignis­pro­tokoll­dateien zu Benutzer­ak­tiv­itäten, die genau aufzeigen, welche Benutzer welche Aktio­nen zu welch­er Zeit und von welch­er IP-Adresse aus durchge­führt haben. Dieses Tool bietet detail­lierte Sicherheits‑, Leistungs‑, Com­­pli­ance- und Nutzungsin­for­ma­tio­nen zu allen Sales­force Anwen­dun­gen. Die Ereig­­nis-Überwachung erfasst derzeit mehr als 40 ver­schiedene Arten von Ereignis­pro­tokoll­dateien, darunter Anmel­dun­gen, Abmel­dun­gen und Bericht­sex­porte. Außer­dem kön­nen Dat­en aus diesem Tool ganz ein­fach in ein Visu­al­isierungstool für Benutzer­ak­tiv­ität­süberwachungs­dat­en importiert wer­den, um weit­ere Ein­blicke und leicht ver­ständliche Dash­boards zu erhal­ten.

Feld-Aktivierung­spro­­tokoll
Mit dem Feld-Aktivierung­spro­­tokoll kön­nen Änderun­gen an Dat­en bis zu 10 Jahre lang nachver­fol­gt wer­den und über deren Wert und Zus­tand im Laufe der Zeit Bericht erstat­tet wer­den. Dies gewährleis­tet die Ein­hal­tung foren­sis­ch­er Vorschriften und bietet einen besseren Ein­blick in die Betrieb­sabläufe eines Unternehmens.

Bild: Plattformverschlüsselung

Für wen ist Salesforce Shield?

Sales­force Shield ist für Unternehmen aller Branchen, welche ver­trauliche Kun­den­in­for­ma­tio­nen, geistiges Eigen­tum, Geschäfts­ge­heimnisse, Details der Pro­­dukt-Roadmap und mehr ver­schlüs­seln möcht­en. Somit eignet sich Sales­force Shield für Kun­den, die zusät­zliche Kon­trollen und Schutz benöti­gen.
Beispiel­sweise ver­schlüs­seln Unternehmen des Gesund­heitswe­sen Gesund­heitsin­for­ma­tio­nen (PHI) wie Gesund­heits­geschichte, Behand­lung­sun­ter­la­gen und per­sön­liche Infor­ma­tio­nen wie ID-Num­mern, Sozialver­sicherungsnum­mern und mehr.
Finanz­di­en­stleis­tung­sun­ternehmen ver­schlüs­seln zum Beispiel die PII von Kun­den, Kred­itka­ten­de­tails und Ver­mö­gensin­for­ma­tio­nen.

Ins­ge­samt lässt sich sagen, dass die Ein­satzmöglichkeit­en der zusät­zlichen Sicher­heits­funk­tion von Shield von der aktuellen und geplanten Nutzung von Sales­force durch das Unternehmen abhän­gen.

Bild: Securitykey

Welche Vorteile hat Salesforce Shield im Vergleich zu anderen Anbietern?

Der größte Vorteil von Sales­force Shield ist, dass es sich um eine native Lösung han­delt. Dies bietet Vorteile wie eine ein­fachere Ein­rich­tung und einen beschle­u­nigten Über­prü­fung­sprozess für Unternehmen­skun­den. Zweit­ens muss der Bedarf an Inte­gra­tion und Anpas­sung, der für die Arbeit mit Sales­force erforder­lich ist, im Hin­blick auf bewährte Sicher­heitsver­fahren bei der Ver­wen­dung von Drit­tan­bi­etern bew­ertet wer­den. Durch die Ver­wen­dung ein­er sys­te­meige­nen Sales­­force-Lösung ent­fällt diese Notwendigkeit. Sales­force Shield arbeit­et in der Regel viel schneller als eine Lösung von Drit­tan­bi­etern, da der Daten­verkehr nicht durch eine zusät­zliche Schicht geleit­et wer­den muss. Schließlich erfordert die Ver­wen­dung eines Drit­tan­bi­eters in den meis­ten Fällen die Ein­rich­tung der Infra­struk­tur.

Woher bekommt man Salesforce Shield?

Sales­force Shield ist für das gesamte Sales­force Part­n­er-Ökosys­tem ver­füg­bar. Wen­den Sie sich an Ihren Sales­force Account Exec­u­tive, um mit der Nutzung von Shield zu begin­nen. Ihr Sales­force Account Exec­u­tive hil­ft Ihnen dabei festzustellen, ob Sie die tech­nis­chen Anforderun­gen für das Pro­dukt erfüllen, und bespricht dann einen Aktion­s­plan zur Ergänzung des Sales­force Shield-Imple­­men­tierung­shand­buchs. Bei den meis­ten Admin­is­tra­toren wird Sales­force Shield nach der Bere­it­stel­lung Ihrer Lizenz aktiviert, sodass Sie Berech­ti­gun­gen fes­tle­gen kön­nen. Die Ein­rich­tung ist ver­wal­tungs­fre­undlich. Es ist keine Anpas­sung erforder­lich, so dass es von jedem mit grundle­gen­den Sales­­force-Ken­n­t­nis­sen ein­fach ein­gerichtet wer­den kann.

Wie viel kostet Salesforce Shield?

Sales­force Shield weicht von dem üblichen Abon­nement pro Benutzer und Monat ab und sagt, dass es nicht um Benutzer geht, son­dern um Ihre Dat­en. Stattdessen wird Shield als Kom­plett Paket mit 30 % der Gesam­taus­gaben eines Kun­den für Sales­force auf der Grund­lage seines beste­hen­den Ver­trags oder mit 10 % für die reine Plat­t­form-Ver­schlüs­selung, 10 % für die reine Ereig­­nis-Überwachung, und 20% für das reine Feld-Aktivierung­spro­­tokoll berech­net. Sie kön­nen sich für weit­ere Preisangaben oder zur Anforderung eines Ange­bots an den Anbi­eter wen­den.

Braucht jede Firma Salesforce Shield?

Nein. Für viele Unternehmen ist die in Sales­force inte­gri­erte Sicher­heit aus­re­ichend. Sales­force Clas­sic ermöglicht sog­ar die Ver­schlüs­selung von Dat­en. Es unter­stützt jedoch nicht so viele Funk­tio­nen wie Sales­force Shield und wird den stren­geren Sicher­heit­san­forderun­gen bes­timmter Branchen nicht gerecht.

Was ist der Unterschied zwischen Salesforce Shield und Salesforce Data Mask?

Salesforce Shield ist Teil der Salesforce-Plattform, einer Reihe von integrierten Services, die nativ in der Salesforce-Plattform erstellt wurden. Salesforce Shield bietet verbesserten Schutz, Überwachung und Aufbewahrung Ihrer in Salesforce gespeicherten wichtigen Daten. 

Data Mask ist ein Datensicherheitstool, mit dem vertrauliche oder geschützte Informationen in der Salesforce-Sandbox-Umgebungen verschleiert werden können. Dabei hat man die Wahl, vertraulichen Daten durch zufällige Zeichen und Zahlen, Daten aus integrierten Bibliotheken oder benutzerdefinierte Muster zu ersetzen. Data Mask ist vollständig in die Salesforce-Plattform integriert und verhindert, dass Daten wie persönliche Informationen (PI) und persönlich identifizierbare Informationen (PII) die Vertrauensgrenzen von Salesforce verlassen.

Data Mask verwendet plattformeigene Verschleierungstechnologie, um sensible Daten in beliebigen vollständigen oder teilweisen Sandboxen zu maskieren. So können verschiedene Ebenen der Maskierung konfiguriert werden, je nach Empfindlichkeit der Daten.

Bidl: Salesforce Data Mask

Fazit

Für jede Organ­i­sa­tion ist es wichtig, eine Daten­sicher­heit­srichtlin­ie einzuricht­en, um zu wis­sen, welche Art von Dat­en gespe­ichert sind, welche Bedro­hun­gen man aus­ge­set­zt ist und welche Instru­mente man zur Vertei­di­gung ein­set­zen sollte. Ob es um die Ein­hal­tung geset­zlich­er Vorschriften, pro­pri­etäre Infor­ma­tio­nen oder den Schutz des Unternehmens geht – mit Sales­force Shield kön­nen Kun­den Ihrer Sales­force ver­trauen. Wie auch Park­er Har­ris, Co-Founder Sales­force sagt: „Nichts ist unserem Unternehmen wichtiger als der Schutz der Dat­en unser­er Kun­den“. Die Ergänzung von Sales­force als Plat­tform mit Sales­force Shield war in Sales­force‘ Entwick­lung eine Notwendigkeit, da die Cloud-Ver­schlüs­selung zu ein­er wesentlichen Anforderung des Cloud-Com­put­ing gewor­den ist. Das Wach­s­tum von branchen­spez­i­fis­chen Clouds, die auch das Gesund­heitswe­sen und die Finanz­di­en­stleis­tungs­branche ein­schließen, erhöht die Dringlichkeit dieses Sicher­heitss­chw­er­punk­ts. Mehr Infor­ma­tio­nen zu Sales­force Shield find­en Sie hier:  https://www.salesforce.com/de/products/platform/products/shield/
Fazit

Kontakt

Sie möchten mehr über Salesforce Shield erfahren? Wir zeigen Ihnen wie „Salesforce Shield“ Sie überall unterstützt.

Nehmen Sie mit uns Kon­takt auf:

Wie können wir Sie unterstützen?

Ich stehe Ihnen jed­erzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bernd Bittner - Sales Director Salesforce CRM Services - comselect

Bernd Bit­tner, Sales Direc­tor CRM Ser­vices
Tele­fon: 0621 / 76133 500
Email: info@comselect.de

N

N

O

Salesforce Outlook
Salesforce Ohana

P

Salesforce Preise
Salesforce Process Builder

Q

R

R

W

Salesforce Workflows
Work.com

X

x

Y

Y

Z

Z

Diese Website benutzt Cookies, welche für die Funktion und Darstellung notwendig sind. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.