Salesforce Inbox

Salesforce Inbox – Zusammenschluss von Salesforce und E-Mail

Salesforce Inbox: Das Tool, welches E-Mail, Kalender und Salesforce vereint

Bild: Salesforce Inbox

Sales­force Inbox vere­int E‑Mail, Kalen­der und die weltweite führende CRM-Lösung in ein­er einzi­gen Anwen­dung. Unter­stützt von Ein­stein, nutzt Sales­force Inbox kün­stliche Intel­li­genz, um Ver­trieb­smi­tar­beit­er beim Verkauf intel­li­gen­ter zu unter­stützen. Sales­force Inbox bietet einen fokussierten Kon­text für die Ereignisse von heute und emp­fiehlt Fol­geak­tio­nen, damit wichtige Oppor­tu­ni­ties nicht ungenutzt bleiben. Sales­force Inbox automa­tisiert zeitraubende Ver­wal­tungsauf­gaben, um die Pro­duk­tiv­ität des Ver­triebs zu steigern und es den Ver­trieb­smi­tar­beit­ern zu ermöglichen, sich auf das zu konzen­tri­eren, was sie am besten kön­nen — den Geschäftsab­schluss.

Was Sales­force Inbox ist und was Sales­force Inbox kann, lesen Sie hier:

Was ist Salesforce Inbox?

Sales­force Inbox ist eine Anwen­dung, welche zwei Plat­tfor­men vere­int, die tagtäglich genutzt wer­den: E‑Mail und Sales­force. Die Sales­force Inbox wurde speziell für Ver­trieb­smi­tar­beit­er entwick­elt und verbindet den Sales­­force-Account naht­los mit Google Mail- oder Out­­look-E-Mail-Ser­vice. Mit der Ein­stein-Aktiv­itätsver­­fol­­gung wer­den E‑Mails und Ereignisse automa­tisch mit den entsprechen­den Accounts, Kon­tak­ten, Leads, Oppor­tu­ni­ties und Ange­bots­daten­sätzen in Sales­force verknüpft. Sales­­force-Benutzer kön­nen somit sofort losle­gen und nicht nur E‑Mails inner­halb der Anwen­dung senden und emp­fan­gen, son­dern auch neue Daten­sätze in Sales­force erstellen und Ihren Kalen­der ver­wal­ten.

Was ist der Unterschied zwischen Salesforce IQ Inbox und Salesforce Inbox?

In ihren Anfän­gen gehörte die rela­tionale Intel­li­genz, die von Sales­force Inbox genutzt wurde, zum Start­up-Unternehmen RelateIQ, das im Juli 2014 von Sales­force auf­grund der poten­ziellen Anwen­dung ihrer Tech­nolo­gie auf CRM erwor­ben wurde. Von diesem Zeit­punkt an hat das Start­up Pro­duk­te unter der Marke Sales­for­ceIQ entwick­elt. Während die Anwen­dung unter bei­den Namen läuft, ist Sales­force Inbox weit­er ver­bre­it­et.

Salesforce Inbox vs Lightning for Outlook?

Sales­force Inbox, welche die Sales Cloud und Sales­for­ceIQ CRM unter­stützt, bringt die Leis­tungs­fähigkeit von Sales­force und Rela­tion­ship Intel­li­gence in den E‑Mail-Postein­­­gang und hil­ft so, Oppor­tu­ni­ties zu iden­ti­fizieren, mit Kun­den in Kon­takt zu treten und intel­li­gen­ter als je zuvor zu verkaufen. In jed­er E‑Mail wer­den im Sales­­­force-Postein­­­gang rel­e­vante Sales­force CRM-Dat­en angezeigt, damit die per­fek­te Antwort erstellt wer­den kann. Es kön­nen Leads, Kon­tak­te und Oppor­tu­ni­ties schnell erstellt wer­den, ohne den Postein­gang zu ver­lassen. Darüber hin­aus kön­nen Benachrich­ti­gun­gen genutzt wer­den, um über jedes Geschäft auf dem Laufend­en zu bleiben.

Email

Light­ning for Out­look, ein Microsoft-Inte­­­gra­­­tion­spro­­­dukt, ver­set­zt Ver­trieb­steams in die Lage, ihre Verkäufe bess­er zu ver­wal­ten und zu steigern. Mit Light­ning for Out­look kön­nen Ver­trieb­smi­tar­beit­er wichtige E‑Mails und Anhänge mit Sales­­­force-Daten­sätzen verknüpfen. Außer­dem erstellen Ver­trieb­smi­tar­beit­er Sales­­­force-Daten­sätze im Han­dum­drehen mith­il­fe glob­aler Aktio­nen — direkt in ihren E‑Mail-Anwen­­­dun­­­gen. Und die Syn­chro­nisierungskom­po­nente Light­ning Sync hält die Kon­tak­te und Ereignisse Ihrer Ver­trieb­smi­tar­beit­er zwis­chen Exchange-Serv­er und Sales­force syn­chron.

Welche Features hat Salesforce Inbox?

Sales­force Inbox teilt sich in fol­gende Funk­tio­nen auf:

Aktu­al­isierung zwis­chen CRM und E‑Mail 
Sales­force Inbox stellt eine Verbindung zu Sales­­­force-Dat­en her, wodurch rel­e­vante Dat­en beispiel­sweise Kun­den­in­for­ma­tio­nen direkt in der E‑Mail-Anwen­­­dung abgerufen wer­den kön­nen.
Sales­force Inbox ermöglicht es, neue Lead‑, Kon­­­takt- und Oppor­­­tu­ni­­­ty-Daten­sätze in Sales­force zu erstellen, ohne den Postein­gang zu ver­lassen.

Lesebestä­ti­gung
Die Sales­force Intel­li­genz analysiert jede einge­hende E‑Mail, um die Auf­gabe oder Oppor­tu­ni­ty zu ver­fol­gen, die im E‑Mail-Postein­­­gang ein­trifft. Eben­so ist es möglich, eine Benachrich­ti­gung zu erhal­ten, wenn eine E‑Mail den Kun­den erre­icht hat und von ihm geöffnet wurde.

E‑Mail-Vor­la­gen hinzufü­gen
Mit Sales­force Inbox ist es möglich, Sales­­­force-E-Mail-Vor­la­­­gen zu ver­wen­den. Diese wer­den sowohl in Text als auch in HTML dargestellt. Somit kön­nen Benutzer auf E‑Mails schneller antworten.

Intel­li­gent senden
Sales­force Inbox bietet die Funk­tion auszuwählen, wann genau eine E‑Mail an einen Kun­den gesendet wer­den soll.

Ter­mine pla­nen
Sales­force Inbox syn­chro­nisiert E‑Mail-Sys­tem und Kalen­der. Dadurch wird die Organ­i­sa­tion von Besprechun­gen erle­ichtert, da Benutzer ihre Ver­füg­barkeit ein­er E‑Mail hinzufü­gen kön­nen. Infolgedessen wer­den dem Empfänger mehrere mögliche Ter­mine vorgeschla­gen. Der Empfänger kann das Tre­f­fen mit einem Klick buchen und sobald der Empfänger ein Zeit­fen­ster akzep­tiert, wird der Ter­min automa­tisch dem Kalen­der hinzuge­fügt.

Sales­force Mobile App
Sales­force Inbox stellt eine direk­te Verbindung mit der Sales­force Mobile App her. Somit ist es möglich, Sales­force Inbox sowohl über iOS als auch für Android zu nutzen.

Bild:Salesforce Inbox and CRM Email

Welche Vorteile hat Salesforce Inbox im Vergleich zu anderen Anbietern?

Die Antwort lautet Ein­stein: Kün­stliche Intel­li­genz, die Ver­trieb­smi­tar­beit­ern helfen soll, ihre per­sön­liche Verkauf­spro­duk­tiv­ität zu steigern. Mit kün­stlich­er Intel­li­genz an der kri­tis­chen Schnittstelle zwis­chen CRM und E‑Mail kennze­ich­net Ein­stein Email Insights die wichtig­sten E‑Mails, während Rec­om­mend­ed Con­nec­tions die Kol­le­gen iden­ti­fiziert, die die stärk­sten Beziehun­gen zu den wichtig­sten Gate­keepern und Entschei­dungsträgern haben. Und weil Ein­stein in der mobilen App ver­füg­bar ist, hil­ft es Ihrem Ver­trieb Vertreter über­all, wo sie sind — selb­st wenn sie unter­wegs sind. Durch die Kom­bi­na­tion von E‑Mail und Kalen­der­ereignis­sen in ein­er Anwen­dung hofft Sales­force die Notwendigkeit für Ver­trieb­smi­tar­beit­er zu ver­ringern, zwis­chen unter­schiedlichen Anwen­dun­gen hin und herzuwech­seln.

Wie hilft Salesforce Inbox mehr Deals abzuschließen?

Geschäft­sleute müssen organ­isiert und effizient mit ihrer Zeit umge­hen. Tech­nolo­gielö­sun­gen wie Sales­force bieten Kun­den eine führende Plat­tform, um dies zu erre­ichen. Während ein All-in-One-Postein­­­gang ein net­ter Neben­ef­fekt ist, geht der Sales­­­force-Postein­­­gang darüber hin­aus — er hil­ft dabei, Geschäfte schneller abzuschließen.

Bild: Deal

Und so funk­tion­iert es:

  • Die Aktu­al­isierung eines Oppor­­tu­ni­­ty-Sta­­tus aus dem Postein­gang eines Benutzers löst ver­schiedene Sales­­force-Work­flows aus, um dem Pro­duk­tion­steam entsprechende Auf­gaben zuzuweisen.
  • Benutzer kön­nen Kalen­derver­füg­barkeit­en direkt aus dem Postein­gang senden und blät­tern nicht mehr zwis­chen ihrem Kalen­der und ihrem Postein­gang hin und her, um ide­ale Besprechungszeit­en zu find­en.
  • Benachrich­ti­gun­gen informieren den Nutzer, wenn eine wichtige E‑Mail gele­sen oder bear­beit­et wurde, so dass er schnell darauf reagieren kann
  • Mit der Funk­tion “Später senden” kann eine E‑Mail für den späteren Ver­sand geplant wer­den. Beispiel­sweise ist es möglich, eine Folge-E-Mail einige Tage im Voraus zu versenden.
  • Sales­force Email-Vor­la­­gen: die E‑Mails, die man schein­bar immer und immer wieder schreibt, kön­nen jet­zt als Vor­la­gen gespe­ichert und bei Bedarf ein­fach aus­gewählt wer­den.

Woher bekommt man Salesforce Inbox und wie viel kostet es?

Sales­force Inbox ist für Google Mail (mit der Chrome-Erweiterung) und Out­look ver­füg­bar, sowohl für Exchange als auch für Office 365. Sales­force Inbox-Lizen­zen sind ab 25 US-Dol­lar pro Monat und Benutzer ver­füg­bar.

Fazit

Durch Sales­force Inbox, die Kom­bi­na­tion von E‑Mail und Kalen­der Ereignis­sen in ein­er Anwen­dung, wird die Notwendigkeit ver­ringert, zwis­chen unter­schiedlichen Anwen­dun­gen hin- und her zu wech­seln. Somit wird der Arbeitsablauf vere­in­facht da Ver­wal­tungsaufwand reduziert wird. Dank Sales­force Inbox und den dazuge­höri­gen Funk­tio­nen kann die Pro­duk­tiv­ität gesteigert wer­den Die Arbeit mit dem Sales­­force-Postein­­gang ermöglicht es, tägliche Arbeit direkt von der Mail­ing-Liste aus zu koor­dinieren, so dass bes­timmte Teams einen besseren Ein­blick in die Kor­re­spon­denz mit Leads bekom­men kön­nen. Außer­dem ste­hen Tools zur Ver­fü­gung, die die tägliche Arbeit erle­ichtern, z. B. die Bestä­ti­gung, dass eine E‑Mail gele­sen wurde, die Erstel­lung automa­tis­ch­er Auf­gaben, wenn ein Kunde nicht antwortet, oder die ein­fache Ver­wen­dung zuvor kon­fig­uri­ert­er Vor­la­gen. Zusam­men­fassend lässt sich sagen, dass der Sales­­force-Postein­­gang eine her­vor­ra­gende Ergänzung ist, um die Effek­tiv­ität des Mar­ket­ing- und Ver­trieb­steams in Sales­force CRM zu steigern. Mehr Infor­ma­tio­nen zu Sales­force Inbox find­en Sie hier: https://www.salesforce.com/products/sales-cloud/features/crm-email-connector/
Fazit

Kontakt

Sie möchten mehr über Salesforce Inbox erfahren? 

Nehmen Sie mit uns Kon­takt auf:

Wie können wir Sie unterstützen?

Ich stehe Ihnen jed­erzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bernd Bittner - Sales Director Salesforce CRM Services - comselect

Bernd Bit­tner, Sales Direc­tor CRM Ser­vices
Tele­fon: 0621 / 76133 500
Email: info@comselect.de

N

N

O

Salesforce Outlook
Salesforce Ohana

P

Salesforce Preise
Salesforce Process Builder

Q

R

R

W

Salesforce Workflows
Work.com

X

x

Y

Y

Z

Z

Diese Website benutzt Cookies, welche für die Funktion und Darstellung notwendig sind. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.