Visualforce

Visualforce — angepasste und innovative Benutzeroberflächen erstellen

Visualforce: Framework für Benutzeroberflächen

Salesforce-Visualforce

Visu­al­force ist ein kom­po­nen­ten­basiertes Benutze­r­ober­flächen-Frame­work (UI), das die Erstel­lung dynamis­ch­er, wiederver­wend­bar­er Schnittstellen ermöglicht. Das Visu­al­force-Frame­work ist Teil des Force.com Plat­form as a Ser­vice (PaaS)-Angebots von Sales­force, das die Entwick­lung und Bere­it­stel­lung von Cloud-Anwen­dun­gen und Web­sites vere­in­fachen soll. 

Was Visu­al­force ist und was Visu­al­force kann, lesen Sie hier:

autor alexandra tovote Autor: Alexan­dra Tovote, Online Mar­ket­ing Veröf­fentlichung: Nov 2020
Lesedauer: 2 Minuten 
Teilen Sie diesen Beitrag:
Beitrag herunterladen:

Was ist Visualforce?

Visu­al­force ist ein Frame­work für die Weben­twick­lung, welch­es es Entwick­lern ermöglicht, kom­plexe benutzerdefinierte Ober­flächen für mobile und Desk­top-Anwen­dun­gen zu erstellen, die auf der Sales­force-Plat­tform gehostet wer­den kön­nen. Visu­al­force kann ver­wen­det wer­den, um Anwen­dun­gen in Übere­in­stim­mung mit dem Light­ning Expe­ri­ence-For­mat sowie mit ein­er eige­nen voll­ständig angepassten Schnittstelle zu erstellen.

Mith­il­fe von Visu­al­force kön­nen Entwick­ler die inte­gri­erte Sales­force-Funk­tion­al­ität erweit­ern, durch neue Funk­tio­nen erset­zen und völ­lig neue Anwen­dun­gen erstellen. Es ist möglich, die leis­tungsstarken Stan­dard-Bedi­en­feld­funk­tio­nen zu ver­wen­den oder eigene benutzerdefinierte Geschäft­slogik in Apex zu schreiben. Außer­dem gibt es die Möglichkeit, Funk­tio­nen für die eigene Organ­i­sa­tion oder Ver­trieb­san­wen­dun­gen in AppEx­change zu erstellen.

Visu­al­force kann in jede Stan­dard-Webtech­nolo­gie oder jedes JavaScript-Frame­work inte­gri­ert wer­den und bietet eine ani­mierte und funk­tion­sre­iche Ober­fläche. Auf jede Seite kann über eine ein­deutige URL zuge­grif­f­en wer­den. Wenn ein Benutzer auf eine Seite zugreift, führt der Serv­er die für die Seite erforder­liche Daten­ver­ar­beitung durch, ren­dert die Seite in HTML und gibt die Ergeb­nisse zur Anzeige an den Brows­er zurück.

Was sind die Vorteile von Visualforce?

Als Markup-Sprache bietet Visu­al­force die fol­gen­den Vorteile:

Benutzer­fre­undliche Entwicklung:

Entwick­ler kön­nen ihr Visu­al­force-Markup im gle­ichen Fen­ster bear­beit­en, in dem die resul­tierende Seite angezeigt wird. Fol­glich kön­nen Entwick­ler das Ergeb­nis ein­er Bear­beitung sofort über­prüfen, indem sie ein­fach ihren Code spe­ich­ern. Das Visu­al­force-Edi­tor-Fen­ster enthält auch Autover­voll­ständi­gung und Syntaxhervorhebung.

Visu­al­force unter­stützt auch “Schnel­lko­r­rek­turen”, die es Entwick­lern ermöglichen, unter­stützende Kom­po­nen­ten “on the fly” zu erstellen. Beispiel­sweise kann ein Entwick­ler eine neue Visu­al­force-Seite definieren, indem er/sie sich ein­fach bei Sales­force anmeldet und dann den Namen der neuen Seite in eine URL ein­gibt. Ähn­lich wie bei einem Wiki, wenn die Seite noch nicht existiert, wird sie von der Plat­tform erstellt.

Inte­gra­tion mit anderen web­basierten Benutzeroberflächentechnologien:

Da das Visu­al­force-Markup let­z­tendlich in HTML geren­dert wird, kön­nen Design­er Visu­al­force-Tags neben Stan­dard-HTML, JavaScript, Flash oder jedem anderen Code ver­wen­den, der inner­halb ein­er HTML-Seite auf der Plat­tform aus­ge­führt wer­den kann, ein­schließlich Plat­tfor­m­merge-Felder und Aus­drücke von Light­ning.

Entwick­lung im Mod­el-View-Con­troller (MVC)-Stil:

Visu­al­force entspricht dem Mod­el-View-Con­troller (MVC)-Entwicklungsmuster, indem es eine klare Tren­nung zwis­chen der Ansicht ein­er Anwen­dung (die Benutze­r­ober­fläche, definiert durch Visu­al­force-Markup) und dem Con­troller, der bes­timmt, wie die Anwen­dung funk­tion­iert (die Geschäft­slogik, definiert durch einen in Apex geschriebe­nen Visu­al­force-Con­troller), bietet. Mit dieser Architek­tur kön­nen Design­er und Entwick­ler die Arbeit, die mit der Erstel­lung ein­er neuen Anwen­dung ein­herge­ht, leicht aufteilen. Design­er kön­nen sich auf das Ausse­hen und die Bedi­enung der Benutze­r­ober­fläche konzen­tri­eren, während Entwick­ler an der Geschäft­slogik arbeit­en kön­nen, die die Anwen­dung steuert.

Präg­nante Syntax:

Visu­al­force-Seit­en kön­nen die gle­iche Funk­tion­al­ität wie S‑Steuerelemente imple­men­tieren, jedoch mit etwa 90 % weniger Codezeilen.

Datenges­teuerte Standardeinstellungen:

Visu­al­force-Kom­po­nen­ten wer­den von der Plat­tform auf intel­li­gente Weise geren­dert. Anstatt beispiel­sweise Sei­t­en­de­sign­er zu zwin­gen, unter­schiedliche Kom­po­nen­ten-Tags für ver­schiedene Arten von bear­beit­baren Feldern (wie E‑Mail-Adressen oder Kalen­der­dat­en) zu ver­wen­den, kön­nen Design­er ein­fach ein gener­isches ‑Tag für alle Felder ver­wen­den. Der Visu­al­force-Ren­der­er zeigt für jedes Feld die entsprechende Bear­beitung­sober­fläche an.

Gehostete Plat­tform:

Visu­al­force-Seit­en wer­den voll­ständig von der Light­ning-Plat­tform kom­piliert und geren­dert. Da sie so eng inte­gri­ert sind, zeigen sie unab­hängig von der Menge der angezeigten oder bear­beit­eten Dat­en dieselbe Leis­tung wie Standard-Salesforce-Seiten.

Automa­tisch aktualisierbar:

Visu­al­force-Seit­en müssen nicht neu geschrieben wer­den, wenn andere Teile der Light­ning-Plat­tform aktu­al­isiert wer­den. Da die Seit­en als Meta­dat­en gespe­ichert wer­den, wer­den sie automa­tisch mit dem Rest des Sys­tems aktualisiert.

Salesforce-Visualforce-how-it-works

Wann sollte Visualforce verwendet werden?

Die vorge­fer­tigten Sales­force-Anwen­dun­gen bieten leis­tungsstarke CRM-Funk­tio­nen. Darüber hin­aus bietet Sales­force die Möglichkeit, die vorge­fer­tigten Anwen­dun­gen an die Anforderun­gen Ihres Unternehmens anzu­passen. Ihr Unternehmen kann jedoch kom­plexe Geschäft­sprozesse haben, die von den vorhan­de­nen Funk­tio­nen nicht unter­stützt wer­den. In diesem Fall bietet die Light­ning Plat­form fort­geschrit­te­nen Admin­is­tra­toren und Entwick­lern ver­schiedene Möglichkeit­en zum Erstellen benutzerdefiniert­er Funk­tio­nen. Um die Front-End-Benutze­r­ober­fläche und Funk­tion­al­ität der Organ­i­sa­tion anzu­passen, kann Visu­al­force und Light­ning Web Com­po­nents ver­wen­det werden.

Visu­al­force beste­ht aus ein­er tag-basierten Markup-Sprache, die Entwick­lern eine leis­tungs­fähigere Meth­ode zum Erstellen von Anwen­dun­gen und zum Anpassen der Sales­force-Benutze­r­ober­fläche bietet. Mit Visu­al­force kann man:

  • Build-Assis­ten­ten und andere mehrschrit­tige Prozesse erstellen.
  • eigene benutzerdefinierte Ablauf­s­teuerung durch eine Anwen­dung erstellen.
  • Nav­i­ga­tion­s­muster und daten­spez­i­fis­che Regeln für eine opti­male, effiziente Anwen­dungsin­ter­ak­tion definieren.

Light­ning Web-Components

Light­ning Web Com­po­nents sind benutzerdefinierte HTML-Ele­mente, die mit HTML und mod­ernem JavaScript erstellt wur­den. Sie ver­wen­den Kern­stan­dards für Webkom­po­nen­ten und bieten nur das, was für eine gute Leis­tung in von Sales­force unter­stützten Browsern erforder­lich ist. Da sie auf Code auf­bauen, der nativ in Browsern aus­ge­führt wird, sind Light­ning Web Com­po­nents leicht­gewichtig und bieten eine außergewöhn­liche Leistung.

Sofort ein­satzbere­ite Komponenten:

Wird mit einem sofort ein­satzbere­it­en Satz von Kom­po­nen­ten geliefert, um die Entwick­lung von Anwen­dun­gen zu beschle­u­ni­gen. Somit müssen Anwen­dun­gen nicht für ver­schiedene Geräte opti­miert wer­den, da die Kom­po­nen­ten dies bere­its erledigen.

Umfan­gre­ich­es benutzerdefiniertes Komponenten-Ökosystem:

Es ist möglich, geschäfts­fähige Kom­po­nen­ten zu erstellen und diese in der mobilen Sales­force-Anwen­dung, Light­ning Expe­ri­ence und den Com­mu­ni­ties zur Ver­fü­gung zu stellen. Benutzer der mobilen Sales­force-Anwen­dung greifen über das Nav­i­ga­tion­s­menü auf die erstell­ten Kom­po­nen­ten zu. Light­ning Expe­ri­ence oder Com­mu­ni­ties kann mith­il­fe von Drag-and-Drop-Kom­po­nen­ten auf ein­er Light­ning Page im Light­ning App Builder oder mit dem Expe­ri­ence Builder angepasst wer­den. Weit­ere Kom­po­nen­ten sind für die Organ­i­sa­tion in AppEx­change ver­füg­bar. Auf ähn­liche Weise kön­nen Kom­po­nen­ten veröf­fentlicht und für andere Benutzer freigegeben werden.

Schnelle Entwick­lung:

Ermöglicht es Teams, schneller mit sofort ein­satzbere­it­en Kom­po­nen­ten zu arbeit­en, die naht­los mit Desk­top- und Mobil­geräten funk­tion­ieren. Die Erstel­lung ein­er Anwen­dung mit Kom­po­nen­ten erle­ichtert das par­al­lele Design und verbessert die Gesamt­ef­fizienz der Entwicklung.

Kom­po­nen­ten wer­den gekapselt, und ihre Inter­na bleiben pri­vat, während ihre öffentliche Form für die Ver­brauch­er der Kom­po­nente sicht­bar ist. Diese starke Tren­nung gibt den Kom­po­nen­te­nau­toren die Frei­heit, die inter­nen Imple­men­tierungs­de­tails zu ändern, und isoliert die Kom­po­nen­ten­ver­brauch­er von diesen Änderungen.

Geräte­be­wusste und browserüber­greifende Kompatibilität:

Die Anwen­dun­gen ver­wen­den ein reak­tion­ss­chnelles Design und unter­stützen die neueste Brows­er-Tech­nolo­gie wie HTML5, CSS3 und Touch-Events.

Welche Editionen unterstützen Visualforce?

Visu­al­force ist in den Edi­tio­nen Con­tact Man­ag­er, Group, Pro­fes­sion­al, Enter­prise, Unlim­it­ed, Per­for­mance und Devel­op­er erhältlich.

Fazit

Visu­al­force ist somit ein Frame­work für die Weben­twick­lung, welch­es es Entwick­lern ermöglicht, kom­plexe benutzerdefinierte Ober­flächen für mobile und Desk­top-Anwen­dun­gen zu erstellen, die auf der Sales­force-Plat­tform gehostet wer­den kön­nen. Es bringt viele Vorteile mit sich wie  beispiel­sweise eine Benutzer­fre­undliche Entwick­lung, die Möglichkeit zur Inte­gra­tion mit anderen web­basierten Benutze­r­ober­flächen­tech­nolo­gien und dass es eine gehostete Plat­tform ist und somit die Visu­al­force-Seit­en voll­ständig von der Light­ning Plat­tform kom­piliert und geren­dert werden.

Mehr Infor­ma­tio­nen zu Visu­al­force find­en Sie hier

developer.salesforce.com/docs/atlas.enus.pages.meta/pages

fazit
Sales

Sind Sie bereit für Ihr nächstes Projekt? 

Sie haben Fra­gen zu unseren Leis­tun­gen oder wün­schen ein Beratungsgespräch?

Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Sie. Nehmen Sie ein­fach Kon­takt mit uns auf.

CRM Pioneer - 20 Jahre comselect

Als zertifizierter Salesforce Partner in Deutschland verfolgen wir ein Ziel: Sie erfolgreicher zu machen!

Ihr Erfolg ist unser Branchen Know-How

Wir kennen und verstehen Geschäftsprozesse. Von der Neukundengewinnung bis zur effektiven Vertriebssteuerung. Aus der Erfahrung von über 1000 CRM Projekten haben wir Branchen-Templates erstellt, welche Ihnen erlauben innerhalb weniger Tage mit ausgewählten Prozessen „live“ zu gehen.

Herstellende Industrie

Bau- & Zulieferindustrie

  • Baucore Cloud

Stadtwerke & Energieversorger

  • Energy & Utility Cloud

Salesforce Multi-Cloud Expertise seit 2002

Salesforce ist eine CRM-Lösung für das Management von Kundenbeziehungen. Alle Abteilungen, einschließlich Marketing, Vertrieb, Kundenservice sowie Online- und stationärer Handel arbeiten auf einer gemeinsamen CRM-Plattform. So haben alle dieselbe Sicht auf ihre Kunden und können für das perfekte Kundenerlebnis sorgen.

Sie wollen die Lösungen live sehen? Nutzen Sie unser kostensfreies Beratungsangebot.

Lösungen für Ihre Daten

Daten- / Datensicherheit

 
3rd Party Apps
  • Conga
  • Tourenplaner
  • Docusign

Salesforce CRM Beratungs seit 2002

Über 400 mittelständische Unternehmen vertrauen unserem Know-how und den Salesforce Clouds.

Salesforce Service & Support

Diese Website benutzt Cookies, welche für die Funktion und Darstellung notwendig sind. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.