Visualforce

Visualforce — angepasste und innovative Benutzeroberflächen erstellen

Visualforce: Framework für Benutzeroberflächen

Salesforce-Visualforce

Visu­al­force ist ein kom­po­nen­ten­basiertes Benutze­r­ober­flächen-Frame­work (UI), das die Erstel­lung dynamis­ch­er, wiederver­wend­bar­er Schnittstellen ermöglicht. Das Visu­al­force-Frame­work ist Teil des Force.com Plat­form as a Ser­vice (PaaS)-Angebots von Sales­force, das die Entwick­lung und Bere­it­stel­lung von Cloud-Anwen­dun­gen und Web­sites vere­in­fachen soll. 

Was Visu­al­force ist und was Visu­al­force kann, lesen Sie hier:

autor alexandra tovote Autor: Alexan­dra Tovote, Online Mar­ket­ing Veröf­fentlichung: Nov 2020
Lesedauer: 2 Minuten 
Teilen Sie diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Beitrag herunterladen:

Was ist Visualforce?

Visu­al­force ist ein Frame­work für die Weben­twick­lung, welch­es es Entwick­lern ermöglicht, kom­plexe benutzerdefinierte Ober­flächen für mobile und Desk­top-Anwen­dun­gen zu erstellen, die auf der Sales­force-Plat­tform gehostet wer­den kön­nen. Visu­al­force kann ver­wen­det wer­den, um Anwen­dun­gen in Übere­in­stim­mung mit dem Light­ning Expe­ri­ence-For­mat sowie mit ein­er eige­nen voll­ständig angepassten Schnittstelle zu erstellen.

 

Mith­il­fe von Visu­al­force kön­nen Entwick­ler die inte­gri­erte Sales­force-Funk­tion­al­ität erweit­ern, durch neue Funk­tio­nen erset­zen und völ­lig neue Anwen­dun­gen erstellen. Es ist möglich, die leis­tungsstarken Stan­dard-Bedi­en­feld­funk­tio­nen zu ver­wen­den oder eigene benutzerdefinierte Geschäft­slogik in Apex zu schreiben. Außer­dem gibt es die Möglichkeit, Funk­tio­nen für die eigene Organ­i­sa­tion oder Ver­trieb­san­wen­dun­gen in AppEx­change zu erstellen.

Visu­al­force kann in jede Stan­dard-Webtech­nolo­gie oder jedes JavaScript-Frame­work inte­gri­ert wer­den und bietet eine ani­mierte und funk­tion­sre­iche Ober­fläche. Auf jede Seite kann über eine ein­deutige URL zuge­grif­f­en wer­den. Wenn ein Benutzer auf eine Seite zugreift, führt der Serv­er die für die Seite erforder­liche Daten­ver­ar­beitung durch, ren­dert die Seite in HTML und gibt die Ergeb­nisse zur Anzeige an den Brows­er zurück.

Was sind die Vorteile von Visualforce?

Als Markup-Sprache bietet Visu­al­force die fol­gen­den Vorteile:

Benutzer­fre­undliche Entwicklung:

Entwick­ler kön­nen ihr Visu­al­force-Markup im gle­ichen Fen­ster bear­beit­en, in dem die resul­tierende Seite angezeigt wird. Fol­glich kön­nen Entwick­ler das Ergeb­nis ein­er Bear­beitung sofort über­prüfen, indem sie ein­fach ihren Code spe­ich­ern. Das Visu­al­force-Edi­tor-Fen­ster enthält auch Autover­voll­ständi­gung und Syntaxhervorhebung.

Visu­al­force unter­stützt auch “Schnel­lko­r­rek­turen”, die es Entwick­lern ermöglichen, unter­stützende Kom­po­nen­ten “on the fly” zu erstellen. Beispiel­sweise kann ein Entwick­ler eine neue Visu­al­force-Seite definieren, indem er/sie sich ein­fach bei Sales­force anmeldet und dann den Namen der neuen Seite in eine URL ein­gibt. Ähn­lich wie bei einem Wiki, wenn die Seite noch nicht existiert, wird sie von der Plat­tform erstellt.

Inte­gra­tion mit anderen web­basierten Benutzeroberflächentechnologien:

Da das Visu­al­force-Markup let­z­tendlich in HTML geren­dert wird, kön­nen Design­er Visu­al­force-Tags neben Stan­dard-HTML, JavaScript, Flash oder jedem anderen Code ver­wen­den, der inner­halb ein­er HTML-Seite auf der Plat­tform aus­ge­führt wer­den kann, ein­schließlich Plat­tfor­m­merge-Felder und Aus­drücke von Lightning.

Entwick­lung im Mod­el-View-Con­troller (MVC)-Stil:

Visu­al­force entspricht dem Mod­el-View-Con­troller (MVC)-Entwicklungsmuster, indem es eine klare Tren­nung zwis­chen der Ansicht ein­er Anwen­dung (die Benutze­r­ober­fläche, definiert durch Visu­al­force-Markup) und dem Con­troller, der bes­timmt, wie die Anwen­dung funk­tion­iert (die Geschäft­slogik, definiert durch einen in Apex geschriebe­nen Visu­al­force-Con­troller), bietet. Mit dieser Architek­tur kön­nen Design­er und Entwick­ler die Arbeit, die mit der Erstel­lung ein­er neuen Anwen­dung ein­herge­ht, leicht aufteilen. Design­er kön­nen sich auf das Ausse­hen und die Bedi­enung der Benutze­r­ober­fläche konzen­tri­eren, während Entwick­ler an der Geschäft­slogik arbeit­en kön­nen, die die Anwen­dung steuert.

Präg­nante Syntax:

Visu­al­force-Seit­en kön­nen die gle­iche Funk­tion­al­ität wie S‑Steuerelemente imple­men­tieren, jedoch mit etwa 90 % weniger Codezeilen.

Datenges­teuerte Standardeinstellungen:

Visu­al­force-Kom­po­nen­ten wer­den von der Plat­tform auf intel­li­gente Weise geren­dert. Anstatt beispiel­sweise Sei­t­en­de­sign­er zu zwin­gen, unter­schiedliche Kom­po­nen­ten-Tags für ver­schiedene Arten von bear­beit­baren Feldern (wie E‑Mail-Adressen oder Kalen­der­dat­en) zu ver­wen­den, kön­nen Design­er ein­fach ein gener­isches ‑Tag für alle Felder ver­wen­den. Der Visu­al­force-Ren­der­er zeigt für jedes Feld die entsprechende Bear­beitung­sober­fläche an.

Gehostete Plat­tform:

Visu­al­force-Seit­en wer­den voll­ständig von der Light­ning-Plat­tform kom­piliert und geren­dert. Da sie so eng inte­gri­ert sind, zeigen sie unab­hängig von der Menge der angezeigten oder bear­beit­eten Dat­en dieselbe Leis­tung wie Standard-Salesforce-Seiten.

Automa­tisch aktualisierbar:

Visu­al­force-Seit­en müssen nicht neu geschrieben wer­den, wenn andere Teile der Light­ning-Plat­tform aktu­al­isiert wer­den. Da die Seit­en als Meta­dat­en gespe­ichert wer­den, wer­den sie automa­tisch mit dem Rest des Sys­tems aktualisiert.

Salesforce-Visualforce-how-it-works

Wann sollte Visualforce verwendet werden?

Die vorge­fer­tigten Sales­force-Anwen­dun­gen bieten leis­tungsstarke CRM-Funk­tio­nen. Darüber hin­aus bietet Sales­force die Möglichkeit, die vorge­fer­tigten Anwen­dun­gen an die Anforderun­gen Ihres Unternehmens anzu­passen. Ihr Unternehmen kann jedoch kom­plexe Geschäft­sprozesse haben, die von den vorhan­de­nen Funk­tio­nen nicht unter­stützt wer­den. In diesem Fall bietet di Light­ning Plat­form fort­geschrit­te­nen Admin­is­tra­toren und Entwick­lern ver­schiedene Möglichkeit­en zum Erstellen benutzerdefiniert­er Funk­tio­nen. Um die Front-End-Benutze­r­ober­fläche und Funk­tion­al­ität der Organ­i­sa­tion anzu­passen, kann Visu­al­force und Light­ning Web Com­po­nents ver­wen­det werden.

Visu­al­force beste­ht aus ein­er tag-basierten Markup-Sprache, die Entwick­lern eine leis­tungs­fähigere Meth­ode zum Erstellen von Anwen­dun­gen und zum Anpassen der Sales­force-Benutze­r­ober­fläche bietet. Mit Visu­al­force kann man:

  • Build-Assis­ten­ten und andere mehrschrit­tige Prozesse erstellen.
  • eigene benutzerdefinierte Ablauf­s­teuerung durch eine Anwen­dung erstellen.
  • Nav­i­ga­tion­s­muster und daten­spez­i­fis­che Regeln für eine opti­male, effiziente Anwen­dungsin­ter­ak­tion definieren.

Light­ning Web-Components

Light­ning Web Com­po­nents sind benutzerdefinierte HTML-Ele­mente, die mit HTML und mod­ernem JavaScript erstellt wur­den. Sie ver­wen­den Kern­stan­dards für Webkom­po­nen­ten und bieten nur das, was für eine gute Leis­tung in von Sales­force unter­stützten Browsern erforder­lich ist. Da sie auf Code auf­bauen, der nativ in Browsern aus­ge­führt wird, sind Light­ning Web Com­po­nents leicht­gewichtig und bieten eine außergewöhn­liche Leistung.

Sofort ein­satzbere­ite Komponenten:

Wird mit einem sofort ein­satzbere­it­en Satz von Kom­po­nen­ten geliefert, um die Entwick­lung von Anwen­dun­gen zu beschle­u­ni­gen. Somit müssen Anwen­dun­gen nicht für ver­schiedene Geräte opti­miert wer­den, da die Kom­po­nen­ten dies bere­its erledigen.

Umfan­gre­ich­es benutzerdefiniertes Komponenten-Ökosystem:

Es ist möglich, geschäfts­fähige Kom­po­nen­ten zu erstellen und diese in der mobilen Sales­force-Anwen­dung, Light­ning Expe­ri­ence und den Com­mu­ni­ties zur Ver­fü­gung zu stellen. Benutzer der mobilen Sales­force-Anwen­dung greifen über das Nav­i­ga­tion­s­menü auf die erstell­ten Kom­po­nen­ten zu. Light­ning Expe­ri­ence oder Com­mu­ni­ties kann mith­il­fe von Drag-and-Drop-Kom­po­nen­ten auf ein­er Light­ning Page im Light­ning App Builder oder mit dem Expe­ri­ence Builder angepasst wer­den. Weit­ere Kom­po­nen­ten sind für die Organ­i­sa­tion in AppEx­change ver­füg­bar. Auf ähn­liche Weise kön­nen Kom­po­nen­ten veröf­fentlicht und für andere Benutzer freigegeben werden.

Schnelle Entwick­lung:

Ermöglicht es Teams, schneller mit sofort ein­satzbere­it­en Kom­po­nen­ten zu arbeit­en, die naht­los mit Desk­top- und Mobil­geräten funk­tion­ieren. Die Erstel­lung ein­er Anwen­dung mit Kom­po­nen­ten erle­ichtert das par­al­lele Design und verbessert die Gesamt­ef­fizienz der Entwicklung.

Kom­po­nen­ten wer­den gekapselt, und ihre Inter­na bleiben pri­vat, während ihre öffentliche Form für die Ver­brauch­er der Kom­po­nente sicht­bar ist. Diese starke Tren­nung gibt den Kom­po­nen­te­nau­toren die Frei­heit, die inter­nen Imple­men­tierungs­de­tails zu ändern, und isoliert die Kom­po­nen­ten­ver­brauch­er von diesen Änderungen.

Geräte­be­wusste und browserüber­greifende Kompatibilität:

Die Anwen­dun­gen ver­wen­den ein reak­tion­ss­chnelles Design und unter­stützen die neueste Brows­er-Tech­nolo­gie wie HTML5, CSS3 und Touch-Events.

Welche Editionen unterstützen Visualforce?

Visu­al­force ist in den Edi­tio­nen Con­tact Man­ag­er, Group, Pro­fes­sion­al, Enter­prise, Unlim­it­ed, Per­for­mance und Devel­op­er erhältlich.

Fazit

Visu­al­force ist somit ein Frame­work für die Weben­twick­lung, welch­es es Entwick­lern ermöglicht, kom­plexe benutzerdefinierte Ober­flächen für mobile und Desk­top-Anwen­dun­gen zu erstellen, die auf der Sales­force-Plat­tform gehostet wer­den kön­nen. Es bringt viele Vorteile mit sich wie  beispiel­sweise eine Benutzer­fre­undliche Entwick­lung, die Möglichkeit zur Inte­gra­tion mit anderen web­basierten Benutze­r­ober­flächen­tech­nolo­gien und dass es eine gehostete Plat­tform ist und somit die Visu­al­force-Seit­en voll­ständig von der Light­ning Plat­tform kom­piliert und geren­dert wer­den. Mehr Infor­ma­tio­nen zu Visu­al­force find­en Sie hier developer.salesforce.com/docs/atlas.enus.pages.meta/pages
Fazit

Kontakt

Sie möchten mehr über Visualforce erfahren? 

Nehmen Sie mit uns Kon­takt auf:

Wie können wir Sie unterstützen?

Ich ste­he Ihnen jed­erzeit als Ansprech­part­ner zur Verfügung.

Bernd Bittner - Sales Director Salesforce CRM Services - comselect

Bernd Bit­tner, Sales Direc­tor CRM Ser­vices
Tele­fon: 0621 / 76133 500
Email: info@comselect.de

Y

Y

Z

Z

CRM Pioneer - 20 Jahre comselect

Als zertifizierter Salesforce Partner in Deutschland verfolgen wir ein Ziel: Sie erfolgreicher zu machen!

Wissen

CRM Einführung richtig angehen - Scheitern vermeiden. Erfahren Sie alles rund um CRM und Salesforce in unseren Wissensbeiträgen.

Im Fokus

  • Blog
  • Artikel
  • Whitepaper
  • Mediathek

Wissenswertes

Ihr Erfolg ist unser Branchen Know-How

Wir kennen und verstehen Geschäftsprozesse. Von der Neukundengewinnung bis zur effektiven Vertriebssteuerung. Aus der Erfahrung von über 1000 CRM Projekten haben wir Branchen-Templates erstellt, welche Ihnen erlauben innerhalb weniger Tage mit ausgewählten Prozessen „live“ zu gehen.

Herstellende Industrie

Bau- & Zulieferindustrie

  • Baucore Cloud

Stadtwerke & Energieversorger

  • Energy & Utility Cloud

Salesforce Multi-Cloud Expertise seit 2002

Salesforce ist eine CRM-Lösung für das Management von Kundenbeziehungen. Alle Abteilungen, einschließlich Marketing, Vertrieb, Kundenservice sowie Online- und stationärer Handel arbeiten auf einer gemeinsamen CRM-Plattform. So haben alle dieselbe Sicht auf ihre Kunden und können für das perfekte Kundenerlebnis sorgen.

CRM für den Service

Sie wollen die Lösungen live sehen? Nutzen Sie unser kostensfreies Beratungsangebot.

CRM für das Marketing

Lösungen für Ihre Daten

Daten- / Datensicherheit

 
3rd Party Apps
  • Conga
  • Tourenplaner
  • Docusign

Salesforce CRM Beratungs-Expertise seit 2002

Über 400 mittelständische Hersteller vertrauen unserem Know-how und den Salesforce Clouds.

Salesforce Service & Support

Diese Website benutzt Cookies, welche für die Funktion und Darstellung notwendig sind. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.