Slack

Slack unterstützt beim Arbeiten von überall aus 

Slack ist nun Teil des CRM-Systems #1 

Salesforce und Slack

Der größte Tech-Deal 2020: Sales­force übern­immt das Kol­lab­o­ra­tionstool Slack für 27,7 Mil­liar­den Dol­lar. Der bish­er teuer­ste Zukauf in der Fir­mengeschichte von Sales­force.
Die Coro­na-Krise mit ver­stärk­tem Arbeit­en von Zuhause aus gab in den ver­gan­genen Monat­en auch Slack Auftrieb — ähn­lich wie bei anderen work-from-any­where Tools wie Zoom oder Teams. Über die Inte­gra­tion von Sales­force und Slack gibt es nun die Möglichkeit, Dat­en von Sales­force auch inner­halb von Slack zu nutzen, beispiel­sweise um den Ver­trieb zu unterstützen.

Was Slack genau ist und was Slack kann, lesen Sie hier:

autor alexandra tovote Autor: Alexan­dra Tovote, Online Mar­ket­ing Veröf­fentlichung: Dez 2020
Lesedauer: 4 Minuten 
Teilen Sie diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Beitrag herunterladen:

Was ist Slack?

Slack wurde 2013 gegrün­det, aber seine Ursprünge gehen auf eine Online-Mul­ti­play­er-Spiele­fir­ma namens Glitch zurück, die 2009 gegrün­det wurde. Während das Spiel let­z­tendlich ein Mis­ser­folg war, entwick­elte das Start­up während des Auf­baus der Fir­ma ein internes Nachricht­en­sys­tem, aus dem später Slack her­vorg­ing. Am 14. August 2013 wurde die Medi­en-Land­schaft mit Veröf­fentlichun­gen über einen neuen Team-Chat über­flutet. “Ein E‑Mail-Killer”, “das neueste soziale Unternehmen­snet­zw­erk”, “der näch­ste Akt des Mit­be­grün­ders von Flickr” — so nan­nten Beobachter Slack. Auf der Land­ing Page wurde das Tool als “durch­such­bares unendlich­es Gehirn” beschrieben, das “Wis­sens­man­age­ment ohne Aufwand” ermögliche. Damals set­zten nur 45 Pilot­teams das Instru­ment ein. Aber schon nach einem Jahr wurde Slack zur am schnell­sten wach­senden Arbeit­splatz-Soft­ware. Im Jahr 2019 wuchs das Tool weit­er­hin in ras­an­tem Tem­po und zählte täglich 10 Mil­lio­nen aktive Nutzer.

Slack hat die Unternehmen­skom­mu­nika­tion stark verän­dert. Es ist eines der führen­den kanal­basierten Kol­lab­o­ra­tionsplat­tfor­men, die es Mil­lio­nen von Men­schen ermöglicht, Pro­jek­t­teams aufeinan­der abzus­tim­men, Sys­teme zu vere­in­heitlichen und das Geschäft voranzutreiben. Außer­dem bietet Slack eine sichere Umge­bung auf Unternehmensebene, die an die größten Unternehmen der Welt angepasst wer­den kann. Darüber hin­aus ermöglicht es Slack, effek­tiv­er zusam­men­zuar­beit­en, alle Soft­ware-Tools und Dien­ste miteinan­der zu ver­net­zen und die Infor­ma­tio­nen zu find­en, die man für eine opti­male Arbeit benötigt. Slack ist der zen­trale Ort, an dem alle ein­fach zusam­me­nar­beit­en können.

Welche Features hat Slack?

Hin­ter dem Dienst Slack ver­birgt sich ein Werkzeug für die interne Kom­mu­nika­tion von Teams. Das Haup­tau­gen­merk liegt auf Kanälen, die von jedem Benutzer nach Belieben erstellt und ver­wal­tet wer­den kön­nen. Diese lassen sich auf spezielle Bere­iche ein­stellen und kön­nen über andere Anwen­dun­gen wie Twit­ter oder Google Dri­ve erweit­ert wer­den. Google Dri­ve ist eben­falls ein wesentlich­er Aspekt der Soft­ware, da der Dienst den Aus­tausch von Dateien inner­halb des Teams ermöglicht. Die Über­sichtlichkeit und ein­fache Bere­it­stel­lung des Dien­stes macht ihn auch für größere Unternehmen attraktiv.

Benutzer:

Ins­ge­samt kön­nen über 8.000 Nutzer Slack gemein­sam nutzen. Dies ist vor allem in großen Unternehmen uner­lässlich. Diese Funk­tion ist auch ide­al für Homeoffice-Benutzer.

Nachricht­en-Such­funk­tion:

In der kosten­losen Ver­sion kön­nen Benutzer die let­zten 10.000 Nachricht­en durch­suchen. Diese Sperre wird für die bezahlten Lizen­zen aufgehoben.

Anwen­dun­gen:

Die kosten­lose Ver­sion erlaubt die Ver­linkung von 10 Apps. Die kostenpflichtige Ver­sion erlaubt die unbe­gren­zte Inte­gra­tion von Anwendungen.

Spe­icher­platz:

Je nach Lizenz ste­hen pro Team­mit­glied 5 Giga­byte (Free), 10 Giga­byte (Essen­tials) oder 20 Giga­byte (Pre­mi­um) zur Ver­fü­gung. Mehr Spe­icher­platz ste­ht über Office 365 zur Verfügung.

Alle Funk­tio­nen von Slack arbeit­en naht­los zusam­men, dies bedeutet:

  • Alles gebün­delt in einem Chat
    • Alle Infor­ma­tio­nen zu einem bes­timmten The­ma, Pro­jekt oder Team wer­den gebün­delt in dem jew­eili­gen Chan­nel angezeigt.
    • Chan­nel sind die zen­tralen Orte für Unter­hal­tun­gen, Dateien, Tools und Leute.
  • Anzeigen und Durch­suchen von Verläufen
    • Pro­jek­te enden, Teams verän­dern sich und Slack spe­ichert alles. Ver­gan­gene Infor­ma­tio­nen kön­nen dank Slack schnell wiederge­fun­den werden.
  • Engere Zusam­me­nar­beit mit anderen Unternehmen
    • Durch die Freiga­be eines Chan­nels in Slack kön­nen Kun­den, Part­ner und Anbi­eter stets auf dem Laufend­en gehal­ten werden.

 

Slack ermöglicht unkom­pliziert­ere Zusammenarbeit:

Die gesamte Arbeit­skom­mu­nika­tion kann zen­tral­isiert wer­den, sodass alle Beteiligten stets auf dem neuesten Stand sind und Entschei­dun­gen schneller gefällt wer­den kön­nen. Inner­halb der Chan­nels bleibt man immer auf dem neuesten Stand und kom­mu­niziert über Nachricht­en oder Audio- und Videoanrufen.

Das, was du brauchst, wenn du es brauchst:

Dank des umfassenden Nachricht­e­nar­chivs und dem direk­ten Zugriff auf alle Arbeits-Tools ver­bringt man weniger Zeit mit dem Hin- und Her­wech­seln zwis­chen Tabs. Außer­dem hil­ft Slack bei der Opti­mierung von Arbeit­sprozessen, da es mit anderen Dien­sten wie Google Dri­ve, Office 365 und mehr als 2.200 weit­eren Dien­sten verknüpft wer­den kann. Mith­il­fe des Work­flow-Builders kön­nen Rou­tineauf­gaben und Kom­mu­nika­tion­swege automa­tisiert werden.

Für Tea­mar­beit jeglich­er Größe:

Slack unter­stützt die Zusam­me­nar­beit auf glob­aler Ebene mit ein­er unbe­gren­zten Anzahl an Chan­nels und wird somit der tat­säch­lichen Arbeitsweise des Unternehmens gerecht. Da Sicher­heit von enormer Wichtigkeit ist, sind die Dat­en auf jed­er Ebene geschützt. Mith­il­fe des Enter­prise Key Man­age­ment behält man die voll­ständi­ge Kon­trolle und Trans­parenz bezüglich des Zugriffs auf die eige­nen Dat­en mit einem eige­nen Verschlüsselungscode.

slack logo

Was sind die Vorteile von Slack?

Slack kann E‑Mail, Textnachricht­en und Instant Mes­sag­ing erset­zen und all diese Kom­mu­nika­tion­sstile in ein­er Anwen­dung zusam­men­fassen. Sowohl mit der Desk­top- als auch mit der Mobil­ver­sion kann Slack Teams helfen, zusam­men­zuar­beit­en und die Arbeit zu koor­dinieren, egal wo man sich befind­et — in der Außen­stelle, zu Hause oder draußen an der Tür.

Fol­gende Punk­te sprechen für Slack:

  • Schluss mit dem E‑Mail-Ver­lust — Slack kann E‑Mail, Textnachricht­en und IM mit ein­er einzi­gen Anwen­dung ersetzen
  • Doku­mente und Dateien kön­nen ganz ein­fach mit eini­gen oder allen Teamkol­le­gen geteilt wer­den (Schrift, Bild, Video)
  • Es ist möglich, @ Teamkol­le­gen zu erwäh­nen, wodurch diese eine Push-Benachrich­ti­gung auf ihr Tele­fon oder Com­put­er bekom­men — eine gute Möglichkeit, ihre Aufmerk­samkeit zu erhal­ten. Eben­so ist es möglich, über @ eine Gruppe von Leuten auf ein­mal zu erwähnen
  • Jed­erzeit kann eine Video- oder Sprachkon­feren­zschal­tung mit anderen Mit­gliedern des Slack-Teams ges­tartet weden
  • Erin­nerun­gen für sich selb­st oder andere set­zen: Die inte­gri­erten Erin­nerun­gen von Slack kön­nen ver­wen­det wer­den, so dass Mitar­beit­er an bevorste­hende Ver­anstal­tun­gen oder Ter­mine erin­nert werden.
  • Slack ist beson­ders gut geeignet für: Echtzeit-Zusam­me­nar­beit, schnelle Fra­gen und Entschei­dun­gen, schnelle Aufmerk­samkeit, wenn nötig, spon­tane Video-/Sprach-Chats, schnelle Abstim­mungen, damit sich alle ver­bun­den und syn­chron über Zeit und Raum fühlen, schnelles und effek­tives Ein­binden neuer Teammitglieder
Slack-Team-Chat

Was ist der Unterschied zwischen Slack und Microsoft Teams?

Der größte Unter­schied zwis­chen Slack und Microsoft beste­ht darin, dass Slack ein­fach­er einzuricht­en und zu ver­wal­ten ist. Auf der anderen Seite ist Microsoft Teams für größere Unternehmen konzip­iert und seine Ein­rich­tung ist kom­plex­er. Außer­dem bietet es Inte­gra­tio­nen mit Office 365-Anwendungen.

Slack vs. Microsoft-Teams: Preisgestaltung

Für bei­de Tools ste­hen Freemi­um-Pläne zur Ver­fü­gung. Wenn man jedoch das Beste aus Microsoft Teams und Slack her­aus­holen möchte, muss man sich einen kostenpflichti­gen Plan besor­gen. Bei Microsoft Tools bedeutet das, dass ein Kon­to benötigt wird, das entwed­er Busi­ness Pre­mi­um oder Essen­tials ist. Mit anderen Worten: man benötigt Office 365, und Teams wird als Add-On geliefert.

Der gün­stig­ste Plan für Office 365, der Teams enthält, heißt Busi­ness Essen­tials. Er kostet 5 US-Dol­lar pro Benutzer und Monat, und es ist notwendig, einen Jahre­s­plan zu kaufen, um losle­gen zu kön­nen. Dies ist tat­säch­lich bil­liger als der bil­lig­ste Plan von Slack (Stan­dard), der bei jährlich­er Rech­nungsstel­lung 6,67$ pro Benutzer pro Monat kostet.

Im Ver­gle­ich zu Microsoft, das eine voll funk­tions­fähige Lösung für die Kom­mu­nika­tion und Zusam­me­nar­beit mit Teams bietet, fehlte Sales­force eine Lösung für das Home Office-Zeital­ter. Der interne Mes­sen­ger, Sales­force Chat­ter, war funk­tion­al und visuell weit davon ent­fer­nt, als Alter­na­tive nutzbar zu sein. Da Slack nun ein Teil von Sales­force ist, hat Sales­force nun auch ein Konkur­ren­zpro­dukt zu Microsoft Teams im Port­fo­lio. Die Bürokom­mu­nika­tion­ssoft­ware wird in jede Sales­force Cloud und in das neue Inter­face für Sales­force Cus­tomer 360 einge­bun­den. Gemein­sam schaf­fen sie eines der umfan­gre­ich­sten Ökosys­teme für Businesssoftware.

Somit sichert sich Sales­force mit dem Kauf von Slack eine der wichtig­sten Lösun­gen für das Arbeit­en an ent­fer­n­ten Stan­dorten. Unternehmenssoft­ware wie CRM‑, Kundenservice‑, E‑Com­merce- und Mar­ket­inglö­sun­gen, die Sales­force auf sein­er Plat­tform anbi­etet, wird in vie­len Unternehmen einge­set­zt und ist unbe­stre­it­bar wichtig. Doch der Kleb­stoff, der im Zeital­ter des Home Office alles zusam­men­hält, sind ein­fache und mod­erne Kom­mu­nika­tion­slö­sun­gen wie Slack, die das gemein­schaftliche Arbeit­en bequem machen. In Slack, Teams oder Google Meet laufen alle Fäden der Unternehmen­skom­mu­nika­tion zusammen.

 

Salesforce kauft Slack

Die Ereignisse dieses Jahr haben den Über­gang von Unternehmen in eine volldig­i­tale Welt, in der Arbeit über­all dort stat­tfind­et, wo Men­schen sind — ob im Büro, zu Hause oder irgend­wo dazwis­chen, erhe­blich beschle­u­nigt. Somit ist es enorm wichtig gewor­den, Kun­den an jedem Kon­tak­t­punkt ver­bun­dene Erleb­nisse zu bieten und es Mitar­beit­ern zu ermöglichen, zu arbeit­en, wo auch immer sie sich befind­en. Dies ist ein­er der Gründe, wieso Sales­force nun die endgültige Vere­in­barung zur Über­nahme von Slack unterze­ich­net hat. Im Rah­men der Vere­in­barung erhal­ten die Aktionäre von Slack 26,79 US-Dol­lar in bar und 0,0776 Stam­mak­tien von Sales­force für jede Aktie von Slack. Dies entspricht einem Unternehmenswert von etwa 27,7 Mil­liar­den US-Dol­lar auf der Grund­lage des Schlusskurs­es der Sales­force-Stam­mak­tien am 30. Novem­ber 2020. Die Kom­bi­na­tion von Slack und Sales­force Cus­tomer 360 wird sowohl für die Kun­den als auch für die Branche eine Trans­for­ma­tion darstellen. Die Kom­bi­na­tion schafft das Betrieb­ssys­tem für die neue Arbeitsweise, die es Unternehmen auf einzi­gar­tige Weise ermöglichen wird, in der heuti­gen dig­i­tal­isierten Welt zu wach­sen und erfol­gre­ich zu sein.

Slack wird die neue Schnittstelle für Sales­force Cus­tomer 360

Sales­force ist das CRM-Sys­tem Nr. 1, mit dem Unternehmen von jedem beliebi­gen Stan­dort aus Verkauf, Ser­vice, Mar­ket­ing und Han­del betreiben kön­nen. Slack führt Men­schen, Dat­en und Tools zusam­men, sodass Teams von über­all aus zusam­me­nar­beit­en und ihre Arbeit erledi­gen kön­nen. Slack Con­nect erweit­ert die Vorteile von Slack und ermöglicht die Kom­mu­nika­tion und Zusam­me­nar­beit zwis­chen den Mitar­beit­ern eines Unternehmens und all seinen exter­nen Part­nern, von Liefer­an­ten bis hin zu Kunden.

Slack wird tief in jede Sales­force-Cloud inte­gri­ert. Als neue Schnittstelle für Sales­force Cus­tomer 360 wird Slack die Art und Weise verän­dern, wie Men­schen in Sales­force sowie Infor­ma­tio­nen aus allen anderen Geschäft­san­wen­dun­gen und ‑sys­te­men kom­mu­nizieren, zusam­me­nar­beit­en und Maß­nah­men in Bezug auf Kun­den­in­for­ma­tio­nen ergreifen, um pro­duk­tiv­er zu sein, intel­li­gen­tere und schnellere Entschei­dun­gen zu tre­f­fen und ver­net­zte Kun­den­er­leb­nisse zu schaffen.

Als Teil des weltweit führen­den CRM-Sys­tems wird Slack in der Lage sein, seine Präsenz im Unternehmen auszubauen, nicht nur bei Sales­force-Kun­den, son­dern bei allen Unternehmen, die sich im dig­i­tal­en Wan­del befind­en. Nach Abschluss der Transak­tion wird Slack zu ein­er oper­a­tiv­en Ein­heit von Sales­force und wird weit­er­hin von CEO Stew­art But­ter­field geleitet.

Fazit

Slack hat die Unternehmen­skom­mu­nika­tion stark verän­dert. Es ist eines der führen­den kanal­basierten Kol­lab­o­ra­tionsplat­tfor­men, die es Mil­lio­nen von Men­schen ermöglicht, Pro­jek­t­teams aufeinan­der abzus­tim­men, Sys­teme zu vere­in­heitlichen und das Geschäft voranzutreiben. Da die Verbindung von Men­schen und Dat­en über Sys­teme, Anwen­dun­gen und Geräte hin­weg eine der größten Her­aus­forderun­gen ist, vor denen Unternehmen in der heuti­gen voll­ständig dig­i­tal­en Welt ste­hen, schafft der Zusam­men­schluss von Sales­force und Slack das Betrieb­ssys­tem für die neue Arbeitsweise, die es Unternehmen auf einzi­gar­tige Weise ermöglichen wird, in der heuti­gen dig­i­tal­isierten Welt zu wach­sen und erfol­gre­ich zu sein. Mehr Infor­ma­tio­nen zu Slack find­en Sie hier https://slack.com/intl/de-de/
Fazit

Kontakt

Sie möchten mehr über Slack und Salesforce erfahren? 

Nehmen Sie mit uns Kon­takt auf:

Wie können wir Sie unterstützen?

Ich ste­he Ihnen jed­erzeit als Ansprech­part­ner zur Verfügung.

Bernd Bittner - Sales Director Salesforce CRM Services - comselect

Bernd Bit­tner, Sales Direc­tor CRM Ser­vices
Tele­fon: 0621 / 76133 500
Email: info@comselect.de

Y

Y

Z

Z

CRM Pioneer - 20 Jahre comselect

Als zertifizierter Salesforce Partner in Deutschland verfolgen wir ein Ziel: Sie erfolgreicher zu machen!

Wissen

CRM Einführung richtig angehen - Scheitern vermeiden. Erfahren Sie alles rund um CRM und Salesforce in unseren Wissensbeiträgen.

Im Fokus

  • Blog
  • Artikel
  • Whitepaper
  • Mediathek

Wissenswertes

Ihr Erfolg ist unser Branchen Know-How

Wir kennen und verstehen Geschäftsprozesse. Von der Neukundengewinnung bis zur effektiven Vertriebssteuerung. Aus der Erfahrung von über 1000 CRM Projekten haben wir Branchen-Templates erstellt, welche Ihnen erlauben innerhalb weniger Tage mit ausgewählten Prozessen „live“ zu gehen.

Herstellende Industrie

Bau- & Zulieferindustrie

  • Baucore Cloud

Stadtwerke & Energieversorger

  • Energy & Utility Cloud

Salesforce Multi-Cloud Expertise seit 2002

Salesforce ist eine CRM-Lösung für das Management von Kundenbeziehungen. Alle Abteilungen, einschließlich Marketing, Vertrieb, Kundenservice sowie Online- und stationärer Handel arbeiten auf einer gemeinsamen CRM-Plattform. So haben alle dieselbe Sicht auf ihre Kunden und können für das perfekte Kundenerlebnis sorgen.

CRM für den Service

Sie wollen die Lösungen live sehen? Nutzen Sie unser kostensfreies Beratungsangebot.

CRM für das Marketing

Lösungen für Ihre Daten

Daten- / Datensicherheit

 
3rd Party Apps
  • Conga
  • Tourenplaner
  • Docusign

Salesforce CRM Beratungs-Expertise seit 2002

Über 400 mittelständische Hersteller vertrauen unserem Know-how und den Salesforce Clouds.

Salesforce Service & Support

Diese Website benutzt Cookies, welche für die Funktion und Darstellung notwendig sind. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.